Ritzenhof Blog

Ritzenhof Blog

0

Alle Themen, Alpine Cuisine

Holunderblüten-Sirup selbst gemacht

Mit mehr oder weniger Wasser, mit oder ohne Kohlensäure verdünnt – unser klassischer Holunderblüten-Sirup wird Ihnen an so manchem heißen Sommertag Erfrischung bringen!

 

Zutaten

für etwa 3 Liter Sirup

  • ca. 20 Holunderblüten-Dolden
  • 1,5 kg Kristallzucker
  • 40 g Zitronensäure
  • 1 große Zitrone
  • abgekochtes Wasser
Angesetzter Hollerblüten-Sirup

Zubereitung

  1. Knapp drei Liter Wasser abkochen und auskühlen lassen.
  2. Die gesammelten Holunderblüten säubern und in ein möglichst großes Glasgefäß (ca. 3 Liter Fassungsvermögen) geben.
  3. Bei ständigem Rühren nun den Zucker abwechselnd mit dem abgekochten Wasser hineinleeren.
  4. Die Zitronensäure ebenso wie die geviertelte Zitrone dazugeben.
  5. Das Ganze wieder gut umrühren und mit einem Geschirrtuch abdecken.
  6. Nun den angesetzten Saft drei Tage lang an einem warmen Ort stehen lassen.
  7. Mindestens 2 x täglich umrühren nicht vergessen!
  8. Saubere Flaschen aus Glas kurz aber gründlich mit heißem Wasser abspülen.
  9. Den Sirup schließlich durch ein Passiertuch abseihen und in die Flaschen füllen.

Übrigens…

Kennen Sie schon unser Konzept der Alpine Cuisine? Frisch, erfrischend kreativ und mit den Erzeugnissen vieler lokaler und regionaler Lieferanten.

Noch keine Kommentare, sei der erste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.